Aktuelle Situation

Die Geschäftsstelle der Umwelt-Akademie e.V. macht Sommerpause. Die Mitarbeiterinnen sind ab 7.9.2020 wieder erreichbar. 

Mit unserem Newsletter halten wir Sie auf dem Laufenden über die Aktivitäten der Umwelt-Akademie e.V. und ihrer Kooperationspartner. Sie können hier den Newsletter abonnieren.

Unser kooptiertes Vorstandsmitglied Rainer Sachs hat der Stiftung Nantesbuch ein hochaktuelles Interview mit seinem Hintergrund als Risikoforscher gegeben, in dem er sich Gedanken zum Thema Risiko und Vorhersehbarkeit macht und versucht Rationalität und Irrationalität in Zeiten einer Krise nicht als Gegensätze zu sehen, sondern zu zeigen, wo und wie sie jeweils ihren Nutzen entwickeln.

 

   © Foto: Thomas Dashuber 

Dr. Rainer Sachs ist Risikoforscher und Experte für Risikomanagement.
Gegenwärtig arbeitet er am Aufbau einer transdisziplinären Denkfabrik zum besseren Umgang mit Risiko und Unsicherheit in Unternehmen und Gesellschaft. Davor war er über 20 Jahre in der Finanzindustrie im Risikomanagement tätig, zuletzt als Gründer und Leiter der Zukunftsrisikoforschung bei Munich Re.
Rainer Sachs hat über Chaostheorie und komplexe Systeme an der Ludwig-Maximilians-Universität und dem Max-Planck-Institut für extraterrestrische Physik promoviert.


 

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung und die Deutsche UNESCO-Kommission zeichnen jedes Jahr herausragende Bildungsinitiativen für nachhaltige Entwicklung aus. Dieses Jahr war auch die Umwelt-Akademie dabei!

Bei dieser Auftaktveranstaltung Biodiversität stellten die Umweltreferentin Frau Stephanie Jacobs und ihr Mitarbeiter Markus Bräu die Biodiversitätsstrategie der Stadt München in ihren Grundzügen vor und gaben Einblicke, mit welchen konkreten Umsetzungsschritten bereits begonnen wurde.

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

 

Ideen für Mobilität: Münchner Jugendliche beweisen Kreativität

München – 60 Millionen Kilometer Strecke legen alle Münchner zusammengenommen jeden Tag zurück – das hat eine aktuelle Studie ergeben. Das Ergebnis: Staus, überfüllte Busse und U-Bahnen und nicht zuletzt eine immense Belastung für Mensch und Umwelt. Wie man die Mobilität der Zukunft in der Landeshauptstadt besser und schonender gestalten kann, ist eine zentrale Herausforderung. Die Sparda-Bank München eG hat dieses elementare Thema aufgegriffen und in Kooperation mit dem Verein Umwelt-Akademie Schüler/-innen und Studierende zu einem „Creative Jam“ im Rahmen des Münchner Klima-herbstes eingeladen.

 

Fotos: ©Hans Miedl / Sparda-Bank München

Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

Das Video der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Förderer

Sparda Bank München  Sparda Gewinnsparen 

Auszeichnungen

   Umweltbildung Bayern Bayerische Klima-Allianz www.landesstiftung.bayern.de PHINEO Wirkt Siegel