Eingabehilfen öffnen

Skip to main content

02. Juli 2024

Workshops zur Planetary Health Diet im Rahmen der Bordercrossings Ausstellung München

© iStock.com/udra

Wir laden Lehrkräfte und Multiplikator*innen herzlich dazu ein, das mögliche Zukunftskonzept, die Planetary Health Diet (PHD), kennenzulernen sowie die Anwendung des dazu passenden Bildungsmaterials für Schüler*innen in unseren Workshops im Rahmen der Bordercrossings Ausstellung auszuprobieren.

Planetary Health Diet - Mit Messer und Gabel die Welt retten

Wie ernähren wir uns in der Zukunft? Müssen wir auf Fleisch verzichten, um die Welt zu retten? Welche Ernährungsweise ist ideal für die menschliche UND die planetare Gesundheit?

Diesen Fragen geht die Umwelt-Akademie in ihrem neuen Projekt zur Planetary Health Diet auf den Grund und konzipiert nach aktueller BNE-Methodik ein interaktives Bildungsmaterial für Schüler*innen, das bayrischen Schulen und Multiplikator*innen kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Passend zum Bildungsmaterial wird es auch mehrere Workshops für Lehrkräfte und Multiplikator*innen geben. Dabei schauen wir uns das mögliche Zukunftskonzept, die Planetary Health Diet (PHD), genauer an. Die PHD wurde 2019 von einem internationalen Team aus Wissenschaftler*innen verschiedener Disziplinen, der EAT-Lancet Commission, entwickelt und setzt die eigene Ernährung mit der “Gesundheit der Erde” in Bezug. Im Workshop erkunden wir gemeinsam, wie es aktuell um die menschliche und planetare Gesundheit steht, welche Auswirkungen bis 2050 erwartet werden und wie der wissenschaftlich fundierte Speiseplan der PHD für alle Menschen aussehen könnte. Im praktischen Teil des Workshops werden verschiedene, interaktive Methoden zur Erkundung des Themas erprobt und Handlungsoptionen für eine nachhaltige und gesundheitsfördernde Ernährungsweise erarbeitet.

Alle Teilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung und Materialien, die zum Vermitteln der Thematik an der eigenen Institution genutzt werden können.

Workshopziele:

  • Die wesentlichen Merkmale der Planetary Health Diet benennen können
  • Zusammenhänge zwischen menschlicher und planetarer Gesundheit verstehen
  • Ursachen, Auswirkungen und mögliche Zukunftsszenarien zu diesem Thema kennenlernen
  • Verschiedene Methoden und praktische Umsetzungsbeispiele für den Unterricht ausprobieren
  • Wichtige Handlungsoptionen für die Ernährungswende entdecken

sdg image 03  sdg image 04  sdg image 12  sdg image 13  sdg image 15

Zielgruppe: Lehrkräfte und Multiplikator*innen, Altersstufe: Sekundarstufe 1 und 2 (10-18 Jahre)

Anmeldung: Bis 17.10.2024 per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Kosten: kostenfrei

Ansprechpartnerin:
Jasmin Mena
Bildungsreferentin für nachhaltige Entwicklung
Projektleitung Planetary Health Diet
jDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

  • Workshop:
    Planetary Health Diet
  • 18.10.24 | 10:00 - 12:00 Uhr
    18.10.24 | 14:00 - 16:00 Uhr
  • Landsberger Str. 30, 80339 München


Weitere Beiträge

Zum wiederholten Mal ausgezeichnet: Die Umwelt-Akademie e.V. ist Vorbild für Nachhaltigkeit

Nationale Auszeichnung – Bildung für nachhaltige Entwicklung vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Deutschen UNESCO-Kommission verliehen.

Wieder erfolgreich für Qualitätssiegel “Umweltbildung.Bayern” zertifiziert!

Die Umwelt-Akademie e.V. darf für die Jahre 2023 bis 2025 weiterhin das Qualitätssiegel "Umweltbildung.Bayern" führen. Wir freuen uns über die inzwischen 4. Auszeichnung in Folge.

Praktikant*in ab sofort gesucht

Die Umwelt-Akademie e.V. hat für die Projekte Umwelt-Einstein und „Bio-Hofschule“ ab sofort 2023 eine Praktikumsstelle im Bereich UMWELTBILDUNG / KOMMUNIKATION zu vergeben. Der „Umwelt-Einstein“ ist ein Schüler-Online-Quiz mit Fragen rund um Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit für Schülerinne...

DUA-Mitgliederversammlung am 26. Oktober 2023

Vorstände Helmut Schmidt und Gerhard Gross wiedergewählt - zwei Satzungsänderungen beschlossen.