Eine Veranstaltung des Münchner Forum Nachhaltigkeit

 

Montag, den 18. November 2019 19:00 Uhr

Referent: Dr. Michael Kopatz (Wuppertal Institut)

Wo: münchner zukunftssalon oekom e.V., Waltherstr. 29. Rgb., 2. Stock, 80337 München, U-Bahn Goetheplatz

"Mehr gute Politik – weniger schlechtes Gewissen!" Auf diese Formel bringt der bekannte Mediziner und Fernsehjournalist Eckart von Hirschhausen den Ansatz von Michael Kopatz, über den wir mit Ihnen ins Gespräch kommen wollen. Hirschhausen weiter über das Konzept der "Ökoroutine" von Michael Kopatz: "Mich hat seine Idee begeistert: Menschen ändern sich nicht durch Einsicht, sondern durch neue äußere Umstände, wenn die richtige Entscheidung die leichtere wird."

Dr. Michael Kopatz ist wissenschaftlicher Projektleiter im Wuppertal Institut und war dort maßgeblich an der Erstellung des Standardwerks Zukunftsfähiges Deutschland beteiligt. 2018 erschien von ihm das Buch Ökoroutine, vor wenigen Wochen folgte seine Streitschrift Schluss mit der Ökomoral!

Für dieses Jahr ist dies die letzte Münchner Forum Nachhaltigkeits Veranstaltung im Zukunftssalon. Wir feuen uns über Ihr Kommen.

Anmeldung bitte per Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Fax (089 / 7675 8956). Vielen Dank.

 

 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren