Immer mehr Jugendliche interessieren und engagieren sich für konsequenten Umweltschutz und eine nachhaltige Zukunft. Mit dem von der Umwelt-Akademie e.V. entwickelten „Umwelt-Einstein“, einem fünftägigen Online-Quiz für Schülerinnen und Schüler der 7.- 10. Klasse, können junge Menschen im Februar 2020 spielerisch ihr Wissen rund um Klimaschutz, Umwelt und Nachhaltigkeit testen und erweitern.

Was ist ein ökologischer Rucksack? Wie viel Wasser wird zur Herstellung eines Baumwoll-T-Shirts benötigt? Welche Speisefische können noch bedenkenlos gegessen werden? An insgesamt 60 Fragen wie diesen – 12 an jedem Tag - können Jugendliche vom 17. – 21. Februar 2020 täglich von 6.00 - 22.00 Uhr online tüfteln.  

Die Fragen orientieren sich verstärkt an den noch weitgehend unbekannten 17 UN-Nachhaltigkeitszielen, den Sustainable Development Goals (SDGs) der Agenda 2030. Ergänzende „Gute-Taten-Tipps“ sollen die Schülerinnen und Schüler motivieren, als Akteure für den Wandel hin zu einer nachhaltigen Welt mitzuwirken und sich mit Münchner Nachhaltigkeitsinitiativen zu vernetzen. Als Anregung locken auch dieses Jahr wieder 52 attraktive Preise, darunter ein nachhaltiges Smartphone und ein Rucksack aus Meeresplastik.   

Die 50 besten Schülerinnen und Schüler, die aktivste Schule und die erfolgreichste Schulklasse werden von der Umwelt-Akademie e.V. ausgezeichnet. Im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung wird Schirmherrin Stephanie Jacobs, Leiterin des Referats für Gesundheit und Umwelt München, am 19. März 2020 die Urkunden und Preise im Museum Mensch und Natur übergeben.

Das Umweltbildungsprojekt „Umwelt-Einstein“ wird vom Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank München e.V. und vom Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshaupt München finanziell unterstützt. 

Datenübersicht zum Umwelt-Einstein 2020

Registrierung: ab 17. Februar 2020
Quizphase: 17. - 21. Februar 2020, täglich 6:00 bis 22:00 Uhr
Preisverleihung: 19. März 2020, 10:00 bis 11:30 Uhr, Museum Mensch und Natur, München / Nymphenburger Schloss